Nastja – Die bloggende Mox

Nastja – The blogging Mox

Gezeichnete Katze mit einseitigen Audio-Cideo-Headset

Born von Kris Brynn

In den Megastädten Deutschlands ist die Nahrungsproduktion in den Händen einer religiösen, christlichen Sekte. Ein Noir-Thriller aus der nahen Zukunft.Cyberpunk V im Liegesessel vor dem Bücherregal und dem Buch Born

Nach einem grossen Krieg, der grosse Teile Deutschlands unbewohnbar gemacht hat, drängen sich die meisten Menschen in Megacitys zusammen. Die Nahrung kommt aus vertikalen Farmen, grosse Fabrikgebäuden in der Stadt welche einem Megakonzern gehören oder besser eine religiöse christliche Sekte, eine Schwestern- und Bruderschaft.

Als der Bruder der Taxifahrerin Nalani in einer der Farmen in Schwierigkeiten gerät, eilt sie zur Rettung, obwohl sie doch selbst genügend Schwierigkeiten hat. Bei einem scheinbar harmlosen Kurierauftrag für eine kriminellen Untergrundorganisation wird sie nämlich angegriffen und beschossen.

Unterstützt von unerwarteten Freundinnen und Freunden stellt Nalani rasch fest, dass mit der Schwestern- und Bruderschaft etwas nicht in Ordnung ist und sogar der Angriff auf sie irgendwie damit zusammenhängt. Eine weitere Unterstützung ist der Notfall-Assistent ihres Taxis, eine künstliche Intelligenz, die sich als Hologramm auf dem Beifahrersitz manifestiert, eine vorlaute Klappe hat, alte Filme mag und sich nicht mehr ausschalten lässt.

Der Dystopie-Thriller von Kris Brynn ist eine Cyberpunk-Story die von lebendigen, mit Witz und Charme ausgestatteten Charakteren lebt und eine spannende Geschichte bietet. Eine gute kurzweilige Unterhaltung, flüssig und rasant. Allerdings für meinen Geschmack etwas zu rasant. Ein wenig mehr Tiefe, 100-200 Seiten mehr, hätten dem Buch gutgetan. Gerade bei der Taxi-KI hatte ich das Gefühl, da wäre noch viel Potential da gewesen um noch mehr aus der tollen Idee und dem Charakter rauszuholen. Bei der Geschichte wird man keinen grossen Tiefgang finden, aber eine kurzweilige, lesenswerte Unterhaltung ist es allemal.

Wertung:
7/10 Virtuelle Taxifahrassistenten

Die letzten Rezensionen

Born von Kris Brynn

Born von Kris Brynn

Born von Kris BrynnIn den Megastädten Deutschlands ist die Nahrungsproduktion in den Händen einer religiösen, christlichen Sekte. Ein Noir-Thriller aus der nahen Zukunft.Nach einem grossen Krieg, der grosse Teile Deutschlands...

19. Oktober 2022
Zur Rezension
Dark World von Laura Lam

Dark World von Laura Lam

Dark World von Laura Lam Im San Francisco der Zukunft schläft das organisierte Verbrechen nicht. Können zwei Zwillingsschwestern die Übernahme der Stadt durch die Mafia verhindern?Taema und Tila sind siamesische Zwillinge die...

15. Juli 2022
Zur Rezension
Das Syndrom von John Scalzi

Das Syndrom von John Scalzi

Syndrom von John ScalziEin Triller in einer nahen Zukunft: In einer Welt, in der manche nur noch mit einem Roboter mit ihrer Umwelt agieren können, gilt es einen Mordfall aufzuklären.Ein...

26. Juni 2022
Zur Rezension
Cyberworld 1.0 – Mind Ripper

Cyberworld 1.0 – Mind Ripper

Cyberworld 1.0 - Mind Rippervon Nadine ErdmannIn der Cyberworld stiehlt der Mind RIpper die Geister von jungen Menschen. Eine Gruppe jugendlicher Zocker*innen gerät unbeabsichtigt auf seine Spur.Findet ihr manchmal Bücher...

30. Mai 2022
Zur Rezension
Maschinentrilogie – C. Capiti

Maschinentrilogie – C. Capiti

Maschinentrilogie (Updated)von Carmen Capiti Eine betäubte Frau landet auf dem Behandlungstisch von Sams illegaler Arztpraxis. Doch mitten in der OP erwacht die Frau aus ihrer Narkose und flieht. Der ursprüngliche Beitrag vom...

23. August 2022
Zur Rezension
Der Autor Philip K. Dick

Der Autor Philip K. Dick

Der Autor Philip K.Dick Eine Betrachtung über den Vater einer ganzen Palette von Erzählungen, welche als Vorlage für viele bekannte und erfolgreiche  (Cyberpunk-) Filme dienten.«Blade Runner» gilt als erste filmisches Umsetzung...

10. März 2022
Zur Rezension