Nastja – Die bloggende Mox

Nastja – The blogging Mox

Gezeichnete Katze mit einseitigen Audio-Cideo-Headset

Dark World 
von Laura Lam 

Im San Francisco der Zukunft schläft das organisierte Verbrechen nicht. Können zwei Zwillingsschwestern die Übernahme der Stadt durch die Mafia verhindern?

Cyberpunk V im Liegesessel vor dem Bücherregal und dem Buch Dark World.Taema und Tila sind siamesische Zwillinge die sich einen Oberkörper und ein Herz teilen. Sie wachsen in einer strikt isolationistischen, autoritären und technikfeindlichen Sekte auf. Mit 16 Jahren gelingt es ihnen zu fliehen, denn nur wenn sie medizinisch voneinander getrennt werden, und jede mit einem neuen künstlichen Herz ausgestattet wird, haben sie Überlebenschancen. Also fliegen sie nach San Francisco. 

Im San Francisco einer nicht allzu fernen Zukunft, scheint das Leben dank Hightech sehr angenehm. Nicht nur aufgrund der medizinischen Segnungen, auch sonst scheint die Stadt auf den ersten Blick ein kleines Utopia zu sein. Negative Gedanken und Emotionen, können mithilfe einer Droge in einem Virtuellen Raum ausgelebt werden und gleichzeitig wird das Aggressionspotential der Menschen dadurch gesenkt. Eine Win-Win-Situation für alle. Doch natürlich gibt es auch da einen Haken an der Sache, wie zum Beispiel wenn die Mafia anfängt mitzumischen und die dazu benutzte Droge auszutauschen – gegen eine andere, die etwas ganz anderes bezweckt. 

In San Francisco läuft für die Zwillinge erst alles gut, bis auf einmal eine der Zwillinge von der Polizei verhaftet wird, weil sie einen Gast in einem Erotikclub ermordet haben soll. Es droht eine drakonische Strafe. Aber war das wirklich alles so? Es kommen Zweifel auf und es werden Geheimnisse aufgedeckt. Es scheint als hätte die eine Schwester für die Mafia gearbeitet? In einer Undercovermission versucht die zweite Schwester sich bei der Mafia einzuschleichen, ein tödliches Spiel beginnt. 

Die Grundstory in dem Buch von Laura Lam mag nicht sonderlich originell sein, ist aber durchaus gut, plausibel, flüssig, einfach und packend geschrieben mit Wendungen. Mein einziger Kritikpunkt ist, dass am Schluss alles etwas zu simpel, die Lösungen zu einfach, die Zufälle, die alles verbinden etwas zu gross sind. Aber das macht dem Lesevergnügen keinen Abbruch. 

Sehr interessant und spannend ist die Geschichte der beiden Geschwister, das Buch wird jeweils aus den beiden Erzählperspektiven erzählt. Zusammen als eine Einheit aufgewachsen, mit 16 das erste Mal voneinander getrennt, lebt jede ihr eigenes Leben und trotzdem besteht eine überaus innige Verbindung. Dies wird sehr eindrücklich, schön erzählt und gibt der Geschichte eine ganz besondere Note, ohne rührselig zu werden. Denn solch eine gegenseitige Hingabe, kann auch eine ungeheure Kraft sein und dazu bewegen, das eigene Leben zu riskieren oder gar selber Gewalt anzuwenden. 

Fazit: 8 von 10 Traumwelten

Danksagung

Eine riesengrosses Danke an die beste und tollste Nerderlei, die mir beim korrigieren und mit viel Zuspruch geholfen hat – und immer wieder hilft, einfach schon nur, weil es sie gibt und die auch meine hyperaktiven Phasen erträgt.
Sie hat auch einen sehr lesenswerten Blog unter www.nerderlei.de

(Und egal wie toll sie korrigiert, ich schaffe es immer Fehler vorbeizuschmuggeln oder neu reinzubringen.)

Die letzten Rezensionen

Dark World von Laura Lam

Dark World von Laura Lam

Dark World  von Laura Lam  Im San Francisco der Zukunft schläft das organisierte Verbrechen nicht. Können zwei Zwillingsschwestern die Übernahme der Stadt durch die Mafia verhindern? Taema und Tila sind...

15. Juli 2022
Zur Rezension
Das Syndrom von John Scalzi

Das Syndrom von John Scalzi

Syndrom von John ScalziEin Triller in einer nahen Zukunft: In einer Welt, in der manche nur noch mit einem Roboter mit ihrer Umwelt agieren können, gilt es einen Mordfall aufzuklären.Ein...

26. Juni 2022
Zur Rezension
Cyberworld 1.0 – Mind Ripper

Cyberworld 1.0 – Mind Ripper

Cyberworld 1.0 - Mind Rippervon Nadine ErdmannIn der Cyberworld stiehlt der Mind RIpper die Geister von jungen Menschen. Eine Gruppe jugendlicher Zocker*innen gerät unbeabsichtigt auf seine Spur.Findet ihr manchmal Bücher...

30. Mai 2022
Zur Rezension
Maschinentrilogie – C. Capiti

Maschinentrilogie – C. Capiti

Maschinentrilogie (Updated)von Carmen Capiti Eine betäubte Frau landet auf dem Behandlungstisch von Sams illegaler Arztpraxis. Doch mitten in der OP erwacht die Frau aus ihrer Narkose und flieht. Der ursprüngliche Beitrag vom...

23. August 2022
Zur Rezension
Der Autor Philip K. Dick

Der Autor Philip K. Dick

Der Autor Philip K.Dick Eine Betrachtung über den Vater einer ganzen Palette von Erzählungen, welche als Vorlage für viele bekannte und erfolgreiche  (Cyberpunk-) Filme dienten.«Blade Runner» gilt als erste filmisches Umsetzung...

10. März 2022
Zur Rezension
Cyberempathy – von Hainwald

Cyberempathy – von Hainwald

Cyberempathy von E. F. von HainwaldSicherheit, Gleichheit und Einigkeit; Freiheit, Gerechtigkeit und Individualität Das weltumspannende Cybernet ist der Segen der Zukunft - oder auch nicht.Wo beginnt Menschlichkeit und wo endet sie?...

1. März 2022
Zur Rezension

Zurück zu

Literaturrezensionen